Dortmunder Str. 6 | 10555 Berlin

Tel. (030) 39905488 | info@byz.de

Keine Artikel im Warenkorb

 

 

 

Yogatherapie: Ihr Anliegen und Ihre Erfahrung zählen

Yogatherapie bedeutet die Entwicklung einer individullen Yogapraxis, die eigenständig geübt werden kann und in Ihren Alltag passt. Ziel ist es, damit Einschränkungen oder Beschwerden – seien sie körperlicher oder seelischer Art – positiv zu beeinflussen. Es ist eine Praxis, die eigenständig zu Hause geübt werden kann und in Ihren Alltag passt. Aber Yoga ist kein Zaubermittel. Manchmal sind die Grenzen für die Beeinflussung von Beschwerden eng gesteckt. Doch auch dann kann eine Yoga-Praxis helfen, mit Einschränkungen und Leiden besser umzugehen, kann bisher noch unerreichte Selbstheilungskräfte mobilisieren und neues Selbstvertrauen schaffen.

Für die Erarbeitung einer wirksamen Praxis hat sich ein Unterrichtsblock über insgesamt fünf Unterrichtsstunden (jeweils ca. 50 Minuten) bewährt. In Absprache mit Ihnen finden diese Stunden in einen Zeitraum von etwa zwei bis vier Monaten statt.

1     Am Anfang steht eine Konsultation

Wir nehmen uns Zeit, Ihr besonderes Anliegen an eine therapeutisch ausgerichtete Yogapraxis herauszufinden und einen Gesamteindruck ihrer Beschwerden oder Einschränkungen zu bekommen. Dabei geht es auch darum, Ihre körperlichen Möglichkeiten zu erkennen, medizinische Befunde zu berücksichtigen und so die Bedingungen einer für Sie angemessenen und machbaren Praxis auszuloten.

2     Die erste Praxis

Unter Einbeziehung dieser Informationen wird in der nächsten Stunde eine erste Praxis entwickelt und eingeübt. Zusammen mit den erhaltenen genauen Anweisungen hilft Ihnen der eigens für Sie erstellte und mitgegebene Übungsplan, diese Übungsabfolge eigenständig zu Hause weiter zu üben.

3     Entwicklung, Korrektur, prozessorientierte Diagnostik

In den folgenden drei Unterrichtsstunden werden die einzelnen Übungen korrigiert und weiterentwickelt.  Erkennbare Wirkungen und Ihre eigene Erfahrungen im Üben geben uns nun wichtige neue Informationen, an denen wir uns weiter orientieren können. Der Fachbegriff dafür: Prozessorientierte Diagnostik. So wird jede weitere Übungsabfolge immer besser auf Sie und Ihre Beschwerden angepasst. Das garantiert eine hohe Wirksamkeit der am Ende erarbeiteten Yogapraxis.

Was Sie der Unterricht kostet

Der erste Unterrichtsblock (fünf Termine) versteht sich als Einheit (»Hatha-Yoga-Grundkurs«) und kostet € 320.

Jede weitere Einzelstunde kostet € 75.

 

 

 

Studie

Yoga wirkt bei psychischen Störungen

so das Fazit einer im Deutschen Ärzteblatt 2016 veröffentlichten Meta-Studie.

Originalartikel Weiterlesen

Interview

Heilkunst Yoga

Ein Interview über Yogatherapie auf der Internetplattform evidero.de

Zum Interview

Über unsere Arbeit

Yoga individuell

Das Deutsche Ärzteblatt über die Arbeit des Berliner Yoga Zentrums

Mehr erfahren